Samstag, 14. Januar 2012

Bücherliebe



Hallo zusammen

Ich war die Tage bei meinen Eltern unterwegs, und da stehen noch so einige Bücher von mir rum. Meist sind das Bücher die ich schon ewig habe und mit denen meine Bücherwurm-Karriere angefangen hat.
Als ich da nun so stand und in den Büchern gewühlt habe, bin ich auf das erste gruselige Buch gestoßen, was ich je gelesen habe. Ich schätze ich war so 13 oder so. Das ist also schon ein paar Tage her. Und in diesem Fall sieht man es dem guten Stück auch an.Mir natürlich nicht ;).

Darf ich vorstellen:

Liebling Nummer 1. Unzählige Male gelesen und mit mir durch die Weltgeschichte geschleppt. Was Stephen mehr oder weniger gut überstanden hat ^^. Gott was hat ich Schiss vor der Katze.



Kommen wir zu Liebling Nummer 2: Polgara, die Zauberin. Ich weiß noch, ich hab das Buch damals (auch so mit 13-15 würd ich sagen) im Rewe in so einer Bücherkramkiste gefunden. Ein dicker Schinken, wie ihr seht. In dem Buch gehts um eine Zauberin ( Überraschung ^^), die mehr oder weniger unsterblich ist. Man verfolgt ihren Weg vom Kind zur erwachsenen Frau. Mit Höhen und Tiefen, mit Intrigen und Liebe. Ich finds klasse. :) Polgara hat meine Liebe über die Jahre auch besser verkraftet wie Stephen, wenn man den Buchrücken so betrachtet ^^.




Kommentare:

  1. Friedhof der Kuscheltiere habe ich auch schon unzählige male gelesen und angeschaut - ich hatte auch schiss vor der Katze :D

    Grüße, Sanni

    AntwortenLöschen
  2. :D mir war sehr unwohl beim Füße aus dem Bett tun.Ich hat immer Schiss das da gleich die Katze reinbeißt oder so ^^

    AntwortenLöschen
  3. das stimmt :) so gehts mir auch immer

    AntwortenLöschen